Seebestattungen

Die heutige Seebestattung darf nicht mit der früheren Art der Seemannsbestattung verwechselt werden. Einer Seebestattung geht grundsätzlich eine Einäscherung voraus – sie ist also letztlich eine Feuerbestattung. Es gelten daher auch die gesetzlichen Grundlagen für eine Einäscherung. Wir bieten Ihnen diese Bestattungsart an, nähere Informationen dazu erhalten Sie in unserem Bestattungsinstitut in Herford.

Urnenbeisetzung auf hoher See

Im Gegensatz zur Bestattung in einer Grabstelle wird die Asche in einer Urne, die sich im Meer auflöst, außerhalb der Dreimeilenzone in der Nord- oder Ostsee beigesetzt. Familienangehörige können an der Beisetzung teilnehmen. Die Hinterbliebenen erhalten einen Ausschnitt aus der Seekarte, auf der die Beisetzungsstelle markiert ist und einen Auszug aus dem Logbuch über Ort, Zeitpunkt und Zeremonie der Urnenbeisetzung auf See.